Takeda-Aktionäre stimmen Beschlüssen im Zusammenhang mit der geplanten Übernahme von Shire plc zu

OSAKA, Japan–(BUSINESS WIRE)–NICHT ZUR DIREKTEN ODER INDIREKTEN WEITERGABE, VERÖFFENTLICHUNG ODER
VERTEILUNG, WEDER GANZ NOCH TEILWEISE, IN EINER RECHTSORDNUNG, IN DER
DIES EINEN VERSTOSS GEGEN DIE EINSCHLÄGIGEN GESETZE DIESER RECHTSORDNUNG
DARSTELLEN WÜRDE.

Takeda Pharmaceutical Company Limited (TSE: 4502) („Takeda“) gab
heute die Ergebnisse der Aktionärsabstimmung auf ihrer außerordentlichen
Hauptversammlung („EGM“) zur empfohlenen Übernahme von Shire plc
(„Shire“) („die Übernahme“) bekannt.

Der Vorschlag von Takeda, die Entscheidung über die Angebotsbedingungen
für die Ausgabe der zur Durchführung der geplanten Übernahme
erforderlichen neuen Takeda-Aktien an das Takeda-Board zu delegieren,
wurde wie ursprünglich vorgeschlagen mit mindestens 88 Prozent* der für
diesen Vorschlag ausgeübten Stimmen angenommen. Damit ist die für die
Durchführung der Übernahme erforderliche Zustimmung der Takeda-Aktionäre
erfüllt.

Wir freuen uns, dass unsere Aktionäre unsere Übernahme von Shire
nachdrücklich unterstützt haben“, so Christophe Weber, President und
Chief Executive Officer von Takeda. „Nachdem die Zustimmung der
Aktionäre eingeholt wurde, freuen wir uns darauf, die Übernahme in den
kommenden Wochen abzuschließen, um ein wettbewerbsfähigeres, agileres,
hochprofitableres und damit widerstandsfähigeres Unternehmen zu
schaffen, das bereit ist, hochinnovative Medikamente und transformative
Versorgung für Patienten auf der ganzen Welt zu liefern.“

Die Übernahme gilt weiterhin vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre
von Shire im Rahmen der Versammlungen, die voraussichtlich später heute
stattfinden werden, und der Genehmigung des Shire-Arrangements durch das
Gericht in Jersey in einer Anhörung, die voraussichtlich am 3. Januar
2019 stattfinden wird. Vorbehaltlich des Erhalts der erforderlichen
Zustimmungen der Shire-Aktionäre und der Genehmigung des Vergleichsplans
durch das Gericht in Jersey wird erwartet, dass der Abschluss der
Übernahme am 8. Januar 2019 erfolgen wird.

Darüber hinaus wurde auch der Vorschlag von Takeda, drei der bestehenden
externen Direktoren von Shire (nämlich Ian Clark, Olivier Bohuon und
Steven Gillis) mit Wirkung ab Abschluss der Transaktion in das
Takeda-Board zu berufen, wie ursprünglich vorgeschlagen (diese
Direktoren sind dann externe Direktoren und „Direktoren, die keine
Mitglieder des Prüfungs- und Aufsichtsausschusses sind“). Jede dieser
Berufungen wurde mit mindestens 87 Prozent* der für diesen Vorschlag
ausgeübten Stimmen genehmigt.

Takeda ist dabei, die detaillierten Abstimmungsergebnisse der
Hauptversammlung auszuwerten und geht von einer unverzüglichen
Veröffentlichung der endgültigen Abstimmungsergebnisse aus.

Über Takeda Pharmaceutical Company Limited

Takeda Pharmaceutical Company Limited (TSE:
4502
) ist ein global tätiges, forschungs- und
entwicklungsorientiertes Pharmaunternehmen, das sich für bessere
Gesundheit und eine bessere Zukunft für Patienten einsetzt, indem es
wissenschaftliche Erkenntnisse in lebensverändernde Medikamente
umwandelt. Takeda konzentriert seine Forschungs- und
Entwicklungsbemühungen auf Onkologie, Gastroenterologie,
neurowissenschaftliche Therapiebereiche sowie Impfstoffe. Takeda führt
sowohl intern als auch über Partner Forschungs- und Entwicklungsaufgaben
aus, um dadurch bei Innovationen an vorderster Front zu bleiben.
Innovative Produkte, insbesondere in der Onkologie und
Gastroenterologie, sowie die Präsenz von Takeda auf aufstrebenden
Märkten sind Takedas aktuelle Wachstumsmotoren. Etwa 30.000 Mitarbeiter
setzen sich bei Takeda für die Verbesserung der Lebensqualität von
Patienten ein und arbeiten in über 70 Ländern mit Takedas Partnern im
Gesundheitswesen zusammen.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.takeda.com/newsroom/.

Zusatzinformationen

Diese Ankündigung dient lediglich Informationszwecken. Sie stellt kein
Angebot, keine Aufforderung zur Abgabe oder Einholung eines Angebots zum
Kauf, sonstigen Erwerb, zur Zeichnung, zum Tausch, Verkauf oder zur
anderweitigen Veräußerung von Wertpapieren oder Aufforderung zur Abgabe
einer Stimme oder Genehmigung in einer Rechtsordnung gemäß der Übernahme
oder anderweitig dar, und dies ist auch nicht beabsichtigt, noch ist sie
Teil eines solchen Angebots; es wird auch keinen Verkauf, keine Ausgabe,
keinen Tausch bzw. keine Übertragung von Wertpapieren von Shire oder
Takeda gemäß der Übernahme oder anderweitig in einer Rechtsordnung unter
Verletzung des geltenden Rechts geben.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Ankündigung enthält bestimmte Aussagen über Takeda und Shire, die
zukunftsgerichtete Aussagen sind oder sein können, darunter solche im
Hinblick auf einen möglichen Zusammenschluss von Takeda und Shire. Alle
Aussagen außer Aussagen zu historischen Tatsachen in dieser Ankündigung
können zukunftsgerichtete Aussagen sein. Unter anderem enthalten
zukunftsgerichtete Aussagen häufig Wörter wie „abzielt, „plant“,
„glaubt“, „hofft“, „weiterhin“, „erwartet“, „wünscht“, „beabsichtigt“,
„wird“, „kann“, „sollte“, „würde“, „könnte“, „nimmt an“, „schätzt“,
„prognostiziert“ oder Wörter oder Begriffe ähnlichen Inhalts oder deren
Verneinungen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten naturgemäß Risiken
und Unwägbarkeiten, da sie sich auf Ereignisse beziehen und von
Umständen abhängen, die in der Zukunft eintreten werden, und die
Faktoren, die im Zusammenhang mit solchen zukunftsgerichteten Aussagen
in dieser Ankündigung beschrieben werden, können dazu führen, dass die
tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen wesentlich von denen
abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder
impliziert werden. Zu diesen Risiken und Unwägbarkeiten gehören unter
anderem die Möglichkeit, dass ein möglicher Zusammenschluss nicht
weiterverfolgt oder vollzogen wird, die Nichterteilung der
erforderlichen behördlichen Genehmigungen oder die Nichterfüllung
sonstiger Bedingungen für den möglichen Zusammenschluss im Falle seiner
Weiterverfolgung, nachteilige Auswirkungen auf den Marktpreis der
Stammaktien von Takeda und das Betriebsergebnis von Takeda oder Shire
aufgrund des Nicht-zustande-Kommens des möglichen Zusammenschlusses, die
Nichtrealisierung der erwarteten Vorteile des möglichen
Zusammenschlusses, negative Auswirkungen im Zusammenhang mit der
Ankündigung des möglichen Zusammenschlusses oder weiterer Ankündigungen
im Zusammenhang mit dem möglichen Zusammenschluss oder dem Vollzug des
möglichen Zusammenschlusses auf den Marktpreis der Stammaktien von
Takeda oder Shire, erhebliche Transaktionskosten und/oder unbekannte
Verbindlichkeiten, allgemeine wirtschaftliche und geschäftliche
Bedingungen, die sich auf die zusammengeführten Unternehmen nach dem
Vollzug des möglichen Zusammenschlusses auswirken, Änderungen der
globalen, politischen, wirtschaftlichen, geschäftlichen,
wettbewerblichen, marktbezogenen und regulatorischen Bedingungen,
zukünftigen Wechselkurse und Zinssätze, Änderungen von Steuergesetzen,
Vorschriften, Sätzen und Richtlinien, künftige
Unternehmenszusammenschlüsse oder -verkäufe sowie wettbewerbsbezogene
Entwicklungen. Obwohl davon ausgegangen wird, dass die in den
zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Erwartungen realistisch sind,
kann nicht zugesichert werden, dass sich diese Erwartungen als richtig
erweisen, und Sie werden daher aufgefordert, sich nicht übermäßig auf
die zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, die nur zum Zeitpunkt
dieser Ankündigung gelten.

Weitere Risikofaktoren, die sich auf zukünftige Ergebnisse auswirken
können, sind im jüngsten Jahresbericht von Shire auf Form 10-K und in
den nachfolgenden Quartalsberichten von Shire auf Form 10-Q enthalten,
jeweils einschließlich der unter „ITEM1A: Risk Factors“ beschriebenen
Risiken, sowie in den nachfolgenden Berichten von Shire auf Form 8-K und
weiteren bei der Securities and Exchange Commission eingereichten
Unterlagen (verfügbar unter www.Shire.com
und www.sec.gov),
deren Inhalt nicht durch Verweis in dieser Ankündigung enthalten oder
Teil dieser Ankündigung ist. Alle in dieser Ankündigung enthaltenen
zukunftsgerichteten Aussagen sind durch diese Risikofaktoren, die vom
Leser ebenfalls berücksichtigt werden sollten, ausdrücklich
eingeschränkt.

Alle zukunftsgerichteten Aussagen, die Takeda oder Shire oder einer
anderen Person, die im Namen eines Unternehmens handelt, zuzurechnen
sind, werden durch diese Warnhinweise ausdrücklich in ihrer Gesamtheit
eingeschränkt. Die Leser werden daher aufgefordert, sich nicht übermäßig
auf die zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, die nur zum Zeitpunkt
der Veröffentlichung gelten. Sofern die geltenden Gesetze dies nicht
verlangen, übernehmen weder Takeda noch Shire die Verpflichtung,
zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es
aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen
Gründen.

Keine Gewinnprognosen oder -schätzungen

Sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, beinhaltet diese Ankündigung
(einschließlich eventueller Aussagen zu erwarteten Synergien) keine
Gewinnprognose oder -schätzung für irgendeinen Zeitraum und keine
Aussage in dieser Ankündigung sollte dahingehend interpretiert werden,
dass der Gewinn oder Gewinn pro Aktie oder die Dividende pro Aktie für
Takeda bzw. Shire für das laufende Geschäftsjahr oder zukünftige
Geschäftsjahre zwangsläufig den in der Vergangenheit veröffentlichten
Gewinn oder Gewinn pro Aktie oder Dividende pro Aktie für Takeda bzw.
Shire erreichen oder überschreiten würde.

Medizinische Informationen

Diese Ankündigung enthält Informationen über Produkte, die
möglicherweise nicht in allen Ländern verfügbar sind oder möglicherweise
unter verschiedenen Marken, für verschiedene Indikationen, in
verschiedenen Dosierungen oder in verschiedenen Stärken erhältlich sind.
Die hier enthaltenen Angaben sollten nicht als Aufforderung, Förderung
oder Werbung für verschreibungspflichtige Medikamente, einschließlich
derjenigen, die sich in der Entwicklung befinden, angesehen werden.

Veröffentlichung auf der Website

Gemäß Regel 26.1 des Kodex wird eine Kopie dieser Mitteilung
(vorbehaltlich bestimmter Einschränkungen für Personen mit Wohnsitz in
Ländern, deren Rechtsordnung Beschränkungen vorsehen) auf der Website
von Takeda unter www.takeda.com/investors/offer-for-shire
bis spätestens 12.00 Uhr (Londoner Zeit) am 6. Dezember 2018 zur
Verfügung gestellt. Der Inhalt der Website, auf die in dieser Mitteilung
verwiesen wird, wird nicht in diese Mitteilung aufgenommen und ist nicht
Teil dieser Mitteilung.

Offenlegungspflichten gemäß dem Kodex

Gemäß Regel 8.3(a) des Kodex muss jede Person, die an 1 % oder mehr
einer Gattung relevanter Wertpapiere einer Zielgesellschaft oder eines
Börsenanbieters interessiert ist (wobei es sich um einen anderen
Anbieter als einen Anbieter handelt, für den bekannt gegeben wurde, dass
sein Angebot ausschließlich in bar erfolgt oder wahrscheinlich erfolgen
wird), nach Beginn der Angebotsfrist und, falls später, nach der
Bekanntgabe, in der ein Börsenanbieter erstmals identifiziert wird, eine
Offenlegung der Eröffnungsposition (Opening Position Disclosure)
vornehmen. Eine Offenlegung der Eröffnungsposition muss Angaben über die
Anteile der Person und die Short-Positionen sowie die Zeichnungsrechte
für alle relevanten Wertpapiere von (i) der Zielgesellschaft und (ii)
einem oder mehreren Börsenanbietern enthalten. Eine Offenlegung der
Eröffnungsposition durch eine Person, für die Regel 8.3(a) gilt, muss
spätestens um 15.30 Uhr (Londoner Zeit) am 10. Geschäftstag nach Beginn
der Angebotsfrist und gegebenenfalls spätestens um 15.30 Uhr (Londoner
Zeit) am 10. Geschäftstag nach der Bekanntmachung, in der ein
Börsenanbieter erstmals genannt wird, erfolgen. Relevante Personen, die
mit den betreffenden Wertpapieren der Zielgesellschaft oder eines
Börsenanbieters vor Ablauf der Frist für die Offenlegung einer
Eröffnungsposition handeln, müssen stattdessen eine Offenlegung von
Transaktionen (Dealing Disclosure) vornehmen.

Gemäß Regel 8.3(b) des Kodex muss jede Person, die an 1 % oder mehr
einer Gattung relevanter Wertpapiere der Zielgesellschaft oder eines
Börsenanbieters interessiert ist, eine Offenlegung von Transaktionen
vornehmen, wenn sie mit relevanten Wertpapieren der Zielgesellschaft
oder eines Börsenanbieters handelt. Eine Offenlegung von Transaktionen
muss Angaben zu dem betreffenden Geschäft sowie zu den Anteilen und
Short-Positionen der Person und den Rechten zum Bezug von relevanten
Wertpapieren (i) der Zielgesellschaft und (ii) des/der Börsenanbieter(s)
enthalten, es sei denn, diese Angaben wurden zuvor gemäß Regel 8
veröffentlicht. Eine Offenlegung von Transaktionen durch eine Person,
für die Regel 8.3(b) gilt, muss bis spätestens 15.30 Uhr (Londoner Zeit)
an dem auf den Tag des jeweiligen Handels folgenden Geschäftstag
erfolgen.

Wenn zwei oder mehr Personen aufgrund einer formellen oder informellen
Vereinbarung gemeinsam handeln, um eine Beteiligung an relevanten
Wertpapieren einer Zielgesellschaft oder eines Börsenanbieters zu
erwerben oder zu kontrollieren, gelten sie als eine einzige Person im
Sinne von Regel 8.3.

Die Offenlegung von Eröffnungspositionen muss ebenfalls seitens der
Zielgesellschaft und seitens jedes Bieters erfolgen, und die Offenlegung
von Transaktionen muss ebenfalls seitens der Zielgesellschaft, seitens
jedes Bieters und aller mit ihnen gemeinsam handelnden Personen erfolgen
(siehe Regeln 8.1, 8.2 und 8.4).

Einzelheiten über die Zielgesellschaft und die Bietergesellschaften, für
deren Wertpapiere die Offenlegung von Eröffnungspositionen und die
Offenlegung von Transaktionen erforderlich ist, sind in der
Offenlegungstabelle (Disclosure Table) auf der Website des Panels unter
folgender Adresse abrufbar: www.thetakeoverpanel.org.uk;
dort finden sich auch Angaben zur Anzahl der ausgegebenen Wertpapiere,
des Beginns der Angebotsfrist und der ersten Identifizierung eines
Bieters. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie zu einer Offenlegung der
Eröffnungsposition oder einer Offenlegung von Transaktionen verpflichtet
sind, sollten Sie die Market Surveillance Unit des Panels unter der
Nummer +44 (0)20 7638 0129 kontaktieren.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist
die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur
besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im
Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb
Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

الموقع يستعمل RSS Poster بدعم القاهرة اليوم